Carbonfaserverstärkte Leichtbaustruktur in Form einer Wasserspinnen-Luftblase

Projekt am Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen ab 2014
Universität Stuttgart

HomE  |  MorE

Versuchsbau in Form einer Luftblase
Das gemeinsame Projekt von ITKE und ICD (Institut für Computerbasiertes Entwerfen) zeigt auf daß, um die Resourcen unseres Planeten Erde
wirklich zu schonen, ein komplettes Umdenken in Bezug auf den Einsatz und Verbrauch von Rohstoffen notwendig sein wird:
Ein interdisziplinäners Team aus Architekten, Biologen und Paläontologen nahm sich die Behausung der Wasserspinne Argyroneta aquatica
zum Vorbild. Sie lebt in einer Luftblase unter Wasser. Das Innere der Blase hat die Spinne mit einem Netz verstärkt. Die Wissenschaftler der
Stuttgarter Uni haben hierzu eine Folie aufgeblasen und innen, mit einem Industrieroboter, die Glasfaserverstärkung angebracht.