WEINBAU AM NECKAR


Straßenbrücke über der Schleuse in Lauffen

Flussab  |  HomE  |  Flussauf

Schleuse in Lauffen am Neckar
In Lauffen am Neckar liegt die 1951 fertiggestellte Schleuse am Ende eines 800 Meter langen Kanals. Die zweite Schleusenkammer wurde 1962 eröffnet. Die Stemmtore der Schleusen liegen an einer Straßenbrücke über die die Bundestraße B27 von Heilbronn nach Stuttgart führt.

Stauwehr Horkheim von Architekt Paul Bonatz

Horkheimer Stauwehr :: Neckar Kilometer 120,1
Das Wehr in Horkheim wurde zwischen 1927 und 1929 durch Architekt Paul Bonatz erbaut. Bei Kilometer 120 trennt es die Schifffahrtsstraße von einem Alt-Arm des Neckars. Die Anlage besteht aus drei Wehrverschlüssen, die zwischen vier Wehrpfeilern angebracht sind. In den darauf sitzenden Windwerk-Häuser befinden sich die zweistufigen offenen Stirnradgetriebe (Hersteller Gutehoffnungshütte) die die Tore, je nach Wasserstand, emporwinden oder herablassen. Im Zuge der zweiten Ausbaustufe 1942 wurden die beweglichen Wehrverschlüsse (Rollschütze) mittels Aufsatzklappen, auf einem Torsionsrohr montiert, um 1,90 Meter erhöht.
Horkheimer Stauwehr :: Neckar Kilometer 120,1
Hochwasser Verschluss:Sperrtor bei Horkheim am Neckar.
Horkheimer Schleuse bei Neckar Kilometer 117,5
Horkheimer Schleuse bei Neckar Kilometer 117,5 Sportboot
Kaplan-Turbine aus dem Kraftwerk Horkheim
Laufrad einer Kaplan-Turbine aus dem Kraftwerk Horkheim das 1974, nach 330000 Betriebsstunden ausgebaut wurde. In ihren 45 Jahren Laufzeit hat sie ca. 500 Millionen kWh Lageenergie in elektrischen Strom umgewandelt.

WASSERKRAFTWERK HEILBRONN

Stauwehr Heilbronn :: Neckar Kilometer 113,6
Die Schleuse in Heilbronn liegt bei Neckar Kilometer 113,6.
Heilbronner ZEAG Wasserkraftwerk
Das Heilbronner Wasserkraftwerk der ZEAG Energie wurde ab 1954 durch die Architekten Emil Burkhardt und Paul Barth am König-Wilhelm Kanal erbaut.

NECKARSULM

Neckarwerft in Neckarsulm
Ehemalige Neckarwerft in Neckarsulm: 1872 Gründung der Werft durch Schiffsbaumeister Franz Bauhardt. 1873 erstes Schiff Stadt Neckarsulm. 1877 Bau des Kettenbootes Neckar I. 1890 Eisernes Dampschiff Württemberg zum Einsatz auf dem Bodensee. 1949 erster Stapellauf nach dem Krieg. 1971 bau eines 2810 Tonnen Binnen-Tankschiffs. 1984 Schließung der Werft.
Staustufe Neckarsulm :: Neckar Kilometer 107
Staustufe Neckarsulm bei Neckar Kilometer 107.

SCHLEUSE KOCHENDORF

Kochendorfer Kraftwerk :: Neckar Kilometer 104
Kraftwerk in Kochendorfer bei Neckar Kilometer 104.
Schleuse Kochendorf
Schleuse Kochendorf in Erwartung eines Binnenschiffes.

STAUSTUFE GUNDELSHEIM

Gundelsheimer Schleuse :: Güterverkehr auf dem Neckar :: Neckar Kilometer 94
Gundelsheimer Schleuse Kilometer 94 mit Container Schiff.
Staustufe Gundelsheim :: Neckar Kilometer 94
Die Staustufe Gundelsheim ist ein Stauwehr aus Stahlbeton-Pfeilern mit einer Straßenbrücke die zwischen 1932 und 1935 durch Architekt Paul Bonatz erbaut wurde.
Schloss Horneck in Gundelsheim am Neckar
Eine Burg beherrschte hier schon um 1200 das Neckartal und den Handelsweg zwischen Heilbronn und Heidelberg. Schloss Horneck war von 1438 bis 1525 neben Riga und der Marienburg dritter Hauptsitz des Deutschen Ordens. Umbau zur heutigen Anlage 1702 durch Baumeister Franz Keller. Heute Heimathaus der Siebenbürger Sachsen mit Museum und Bibliothek.


ToP   ↑



Der Neckar und die Sulm
Der Neckar und die Sulm in Neckarsulm.