VIA DOLOROSA DER LEIDENSWEG JESUS

Der Kreuzweg

BacK  |  HomE  |  MorE

Die Bedeutung des Kreuzweges spiegelt sich wider in der Bedeutung der Eucharistie, einem der Höhepunkte christlichen Lebens.
Dieses Abendmahl hat seinen Ursprung im Pascha-Mahl, welches Mose kurz vor dem Auszug der Juden aus Ägypten anordnete. Ein beschwerlicher Weg an dessen Ende der Sieg über die weltliche Herrschaft steht.

Kreuzweg: Jesus wird zum Tode verurteilt
1. Jesus wird zum Tode verurteilt

Kreuzweg: Jesus nimmt das Kreuz auf, und fällt das erste Mal
2. Jesus nimmt das Kreuz auf
3. Er bricht unter der Last

Leib und Blut des Herrn

Die Eucharistie ist mehr als eine Erinnerung: Jesus bestimmt während des Abendmahls Brot und Wein zu seinem Leib und seinem Blut und macht sich dadurch, symbolisch, zum Opferlamm.
Der Kreuzweg zeigt seine Selbstaufopferung nicht nur symbolisch, sondern sehr real.
Beide Ereignisse verdeutlichen die Absicht Jesu's das Vertrauen in Gott über alles andere zu stellen um das Böse zu besiegen und durch die Liebe zu ersetzen.

Kreuzweg: Jesus begegnet Maria, und Simon von Cyrene hilft Jesu das Kreuz zu tragen
4. Begegnet seiner Mutter Maria
5. Simon von Cyrene hilft ihm

Kreuzweg: Veronika reicht dem leidenden Jesus das Schweißtuch, und Jesus fällt zum zweiten Mal
6. Veronika reicht ihm ein Tuch
7. Jesus fällt zum zweiten Mal

Kreuzweg: Jesus tröstet die weinenden Frauen, und Jesus bricht zum dritte Mal zusammen
8. Tröstet die weinenden Frauen
9. Jesus fällt zum dritten Mal

Kreuzweg: Jesus wird auf Golgatha entkleidet, und wird an's Kreuz genagelt
10. Entkleidet auf Golgatha
11. Schergen nageln ihn an's Kreuz

Kreuzweg: Jesus gibt sein Leben für uns
12. Gottes Sohn gibt sein Leben hin

Kreuzweg: Jesus wird vom Kreuz genommen, und wird beweint
13. Er wird vom Kreuz genommen
14. Beweint und in's Grab gelegt



ToP   ↑



Kreuzweg: Jesus' Auferstehung
15. Auferstanden von den Toten

Kreuzwegstation der Kirche Maria am Hauch bei Nürnberg als Mosaik von Peter Recker