Kirche und Moderne Architektur in Aidlingen

  orte der andacht aus beton und glas

1989
Bodelshausen Kirche
Frankfurt Friedhof Heiligenstock
Hermsheim Maria Königin
Los AnGeles Church of the Open Door
Nordheim Marienkirche
StuttGart Hoffeldkirche
1988
AidlinGen Mariä-Himmelfahrt *
BöblinGen Vater-Unser-Gemeinde
Fürth St. Nikolaus
Hohenschönhausen Heilig-Kreuz
SindelfinGen-Hinterweil Ökumenisches Zentrum
WürzburG-Sanderau Gnadenkirche
1987
Berlin-Kladow Mariä-Himmelfahrt
BörtlinGen Ökumenisches Zentrum
Hainbachtal Gemeindezentrum
Heilbronn-Sontheim Gemeindezentrum
Karlsruhe-Oberreut Ökumenisches Zentrum
Unterrombach St. Thomas
1986
Bad Vilbel St. Nikolaus
Horkheim Gemeindezentrum
NürtinGen-Roßdorf Stephanushaus
OberlenninGen Aussegnungshalle
Pasadena Congregational Church
Tamm-HohenstanGe Gemeindezentrum
WaiblinGen Maria + Johannes unter dem Kreuz
Wolfartsweier St. Margaretha
1985
AuGsburG Zum Guten Hirten
BettrinGen Zentrum Arche
HöfinGen Aussegnungshalle
KönGen Zum Guten Hirten
Rastatt-Münchfeld Herz-Jesu
Rintheim Christophorus-Kirche
TübinGen Albert-Schweitzer-Kirche
1984
Berlin Kloster der Karmelitinnen
Biberach Cornelius + Cyprian
Heimsheim Aussegnungshalle
Kaiserslautern St. Franziskus auf La Verna
Karlsruhe-Nordweststadt Feierhalle
Mundelsheim Sankt Wolfgang
Neckarsulm Martin-Luther-Kirche
Warmbronn Gemeindezentrum
Weilimdorf Gemeindezentrum
1983
Bästenhardt Johanneskirche
Oberflockenbach Dietrich-Bonhoeffer-Haus
StuPferich Kirche
TübinGen Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
Westlake VillaGe United Metodist Church
1982
BezGenriet Herz-Jesu
Blaustein St. Martin
PoPPenweiler St. Stephan
Neusäß-StePPach St. Raphael
Rastatt-Rheinau Heilig-Kreuz
Rastatt-Rheinau Petruskirche
1981
BühlinGen St. Silvester
EhninGen Aussegnungshalle
GerlinGen Aussegnungshalle
HöchberG St. Norbert
Los AnGeles Chapel of the Advocate
Rohr Laurentius
Wörth am Rhein Friedenskirche
1980
Abstatt St. Martin
Ilsfeld St. Michael
Karlsruhe-Mörsch Gemeindezentrum
Karlsruhe-Neureut St. Judas Thaddäus
Kirchentellinsfurt Friedenskönig
LeonberG-Ramtel Edith-Stein-Haus
LoßburG Versöhnungskirche
MarkGröninGen Spitalkirche
Mosbach Johannes-Anstalten
StuttGart Krematorium Pragfriedhof
Unterstadion Ulrika-Nisch-Kirche







                ToP







Kirche und moderne Architektur

KIRCHE

moderne  
Architektur



<<<   HomE   >>>      





Durch unseren Beton,
sachlich und kühl,
wär' er schon nicht gekommen.
Kam aber,
unvermutet wie einst
durch mehr
als Granit und Stein,
durch mein Verschlossensein.

Manfred Haustein
Rufe 1981 Religiöse Lyrik



Moderne Architektur und Kirche

Sakralbauten der Nachkriegszeit wurden meist im Stil einer sehr modernen Architektur erbaut. Geringe Kosten und die schnelle Fertigstellung der Gebäude spielten dabei eine Rolle, ebenso die Verwendung von typischen Baustoffen des technischen Zeitalters - wie Beton, Stahl und Glas.
Der Bedarf an neuen Kirchen war groß: Katholische Heimat- vertriebene in einer evangelisch geprägten Stadt hatten oft keine Möglichkeit Glaube und Religion zu leben.
Serienkirchen mit Fertigteilen aus Holz oder Beton entstanden. Das Programm Notkirche von Architekt Otto Bartning lieferte, mit internationaler Unterstützung, auch zahlreiche protestantische Kirchbauten.
Noch vor hundert Jahren waren beide Konfessionen gehalten romanisch oder gotisch unter Verwendung von Naturstein und Holz zu bauen. Historische Kathedralen waren hier Vorbild.
Der Innenraum dient als Versammlungsort der Gemeinde zum Gottesdienst und hat sich, seit Martin Luther, den jeweiligen liturgischen Gebräuchen angepaßt.
In katholischen Kirchen beherrscht der Altar den Raum, meist sind Skulpturen von Heiligen und ein Kreuzweg vorhanden. In einer evangelischen Kirche findet sich ein eher schlichter Kirchenraum, nach der Kanzel ausgerichtet.