Kirche im Stil des Historismus

  orte der andacht aus stein und glas

Bad Cannstatt Liebfrauen
Hockenheim Neobarocke Kirche
Hüttisheim St. Michael
Karlsruhe St. Bonifatius
Landau St. Maria
RiPPberG St. Sebastian
SchramberG Heilig Geist Kirche
Waldbrunn St. Maria
WuPPertal Neobarocke Thomaskirche
1905
EttlinGen Neoromanische Kirche Herz Jesu
Friedrichsfeld Johannes-Calvin-Kirche
HaGelloch Petruskirche *
Herrenalb St. Bernhard
Leverkusen Christuskirche
LudwiGsburG Garnisonskirche
KuPPenheim St. Sebastian
PfluGfelden Ulrichskirche
Ottenau St. Jodocus
StuttGart St. Elisabeth
Untertürkheim St. Johannes
Waldstetten St. Laurentius
Zuffenhausen Pauluskirche
Gablenberg Petruskirche
1900
Darmstadt Maria Magdalena
Schlatt St. Dionysius
StuttGart Lukaskirche
Bad-Cannstatt Lutherkirche
Friedrichsfeld St. Bonifatius
Los Angeles Lincoln Avenue Church
Sandhausen St. Bartholomäus
Aberdeen Beechgrove Church of Scotland
1896
StuttGart Nikolaus von Myra
Heidenheim Pauluskirche
Würzburg St. Johannis
BacknanG St. Johannes
Pfersbach Kapelle
Uhlbach Andreaskirche
Offenau Kapelle
Höfen an der Enz Kirche
Pforzheim St. Franzikus
NürnberG-Steinbühl Christuskirche
GöGGinGen St. Johannes
1890
Eberbach St. Johannes Nepomuk
HeGne Klosterkirche
Aßmannshardt St. Michael
Aberdeen St. James
Rom Santa Chiara
Forst St. Barbara
WuPPertal St. Suitbertus
1880
Düsseldorf Citykirche
Bad Cannstatt Christuskirche
StuttGart Friedhofskapelle
StuttGart Marienkirche
StuttGart Matthäuskirche
Todtnau St. Johannes
1870
Boxbrunn St. Wendelin
StaiG Marienkirche
Kaisersbach Kirche
GöPPinGen St. Maria
Nattheim Martinskirche
Aberdeen St. Nicholas
StuttGart Kirche am Feuersee
StuttGart Englische Kirche
Neuhütten Kirche
1860
SinGaPur Hindu Tempel
HechinGen Johanneskirche
ZüttlinGen Kirche
SinGaPur St. Andrews
Granville Saint Paul
RottenburG Kirche
Möhringen Filderdom
PetersberG Kloster
Konstanz Münster
Loffenau Heilig Kreuz
Aberdeen St. Andrews







                ToP







Kirchen des Historismus und Klassizismus

KIRCHE

im Stil des  
Historismus



<<<   HomE   >>>      





Jede Zeit hat ihre Kirchen, zwischen 1860 und dem Ersten Weltkrieg jedoch versuchte man mit der Neuinterpretation historischer Baustile die Gegenwart auszublenden.
Die Architektur der Neo-Stile enstand als Ausdruck einer rückwärts gewandten Sichtweise.

Das Eisenacher Regulativ fasste 1861 zwar Reform-Ideen des evangelischen Kirchenbaus zusammen, als Ideal galt aber der mittelalterliche Baustil.
Erst 1891 lockerte das Wiesbadener Programm die starren Regeln auf, bezog sich aber mehr auf den Innenraum.

Impressum: Verantwortlich für Inhalte ist Martin Schall, Uhlbergstrasse 9, Stuttgart