Gottesdienst in einer modernen Kirche

  orte der andacht aus beton und glas

1966
AldinGen St. Petrus Canisius
Amstetten Christus Erlöser
BietiGheim-Buch Pauluskirche
BobinGen Zur Heiligen Familie
Darmstadt St. Fidelis
DansenberG St. Peter + Paul
Dornstadt Ulrichskirche
Garden Grove Tower of Hope
GroPiusstadt Martin-Luther-King
GroßbettlinGen Heilig Geist Kirche
Groß-Gerau Versöhnungskirche *
GündrinGen St. Remigius
HallschlaG Steigkirche
HeltersberG Maria Mutterschaft
Herrlisheim St. Arbogast
ImmendinGen Versöhnungskirche
JaGstfeld Erlöserkirche
JockGrim St. Georg
Konstanz Maria Hilfe der Christen
Kehlen St. Verena
KusterdinGen St. Stephanus
Landau Matthäuskirche
LeonberG Blosenberg Kirche
MöGlinGen St. Maria
Neuhausen .Fildern Christuskirche
Neu-IsenburG Johanneskirche
OberlenninGen Mariä Himmelfahrt
Offenbach-BuchhüGel Dreifaltigkeit
Orschel-HaGen Jubilate-Kirche
Palm Springs St. Theresa
ParksiedlunG Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
Pforzheim Stadtkirche
PrüfeninG St. Markus
Sandhausen Dreifaltigkeitskirche
SchildGen St. Andreas
SindelfinGen Versöhnungskirche
Thomashardt Auferstehungskirche
Ulm-BöfinGen Zum Guten Hirten
VaihinGen Dreieinigkeit
Versbach Hoffnungskirche
WanGen St. Johannes XXIII
Westchester Saint Jerome
Widdern St. Josef
Winnetka St. Joseph
Winterbach Mariä Himmelfahrt
WestGartshausen Heilig-Geist







                ToP







Die Architektur
läge noch in der Wiege,
wenn die Menschen
nicht für Götter
Häuser gebaut hätten.

Friedrich Nietzsche
Der Wille zur Macht



Gottesdienst am Ort der Andacht

KIRCHE

Wir feiern
Gottesdienst




<<<   HomE   >>>      





MODERNE ARCHITEKTUR:
Sakralbauten der Nachkriegszeit
wurden meist im Stil einer sehr
modernen Architektur erbaut.
Geringe Kosten und eine schnelle
Fertigstellung der Bauten spielten
dabei eine Rolle, ebenso die Ver-
wendung der typischen Baustoffe
des technischen Zeitalters, wie
Beton, Stahl und Glas.
Der Bedarf an neuen Kirchen war
groß: Katholische Heimat-
vertriebene in einer evangelisch
geprägten Stadt hatten oft keine
Möglichkeit Glaube und Religion
zu leben.
Serienkirchen mit Fertigteilen aus
Holz oder Beton entstanden. Das
Programm Notkirche von Architekt
Otto Bartning erstellte, mit inter-
nationaler Unterstützung, auch
zahlreiche protestantische Kirchen-
gebäude.
Noch vor hundert Jahren waren
beide Konfessionen gehalten neo-
romanisch oder gotisch, unter
Verwendung von Naturstein
und Holz zu bauen - historische
Kathedralen waren hier Vorbild.
Der Kirchen-Innenraum dient als
Versammlungsort der Gemeinde
zum Gottesdienst und hat sich,
seit Martin Luther, den jeweiligen
liturgischen Gebräuchen angepaßt.
In katholischen Kirchen beherrscht
der Altar den Raum, meist sind
Skulpturen von Heiligen und ein
Kreuzweg vorhanden.
Evangelischen Kirche haben einen
eher schlichter Kirchenraum, der
nach der Kanzel ausgerichtet - hier
steht die Predigt und das Wort
im Mittelpunkt.