Kirche in Genf
Kirche Sainte Trinite in Genf

1994 Architekt Ugo Brunoni
HomE

Schweiz
Eglise Sainte-Trinite Geneve
Eglise Catholique Romaine de la Sainte-Trinite Geneve

Schöpfung ohne Gott ?

Die Genfer Kirche der Heiligsten Dreifaltigkeit bietet mit ihrer Kugelform nicht nur eine aussergewöhnliche äußere Form der Architektur, auch in ihrem Inneren findet sich Erstaunliches:
Die Fenster der Kapelle im Erdgeschoss lassen uns schein- bar in die unendlichen Weiten des Weltalls blicken.

Deismus
Einfache Fensterrahmen verstärken noch den Eindruck, man würde lediglich aus einem Fenster blicken. Wir befinden uns jedoch nicht in einer Siedlung auf dem Mars oder einer Raumstation, sondern in Genf, der Wiege der Reformation.

Deismus vs. Offenbarungsreligionen

Der im 17. Jahrhundert in England entstandene Deismus geht davon aus, daß Gott die Schöpfung zwar in Gang gesetzt hat, seitdem aber nicht mehr regulierend eingegriffen hat.

Die Schönheiten unseres Planeten Erde und die Wunder des Universums werden hier quasi als Selbstverwirklichung eines göttlichen Prinzips gedacht.

Schauen wir also besser alle auf zum Sternenhimmel und nicht in das Buch der Bücher um zu verstehen, daß kosmische Hintergrundstrahlung eigentlich die alles durchdringende Liebe Gottes ist?

Einstein drückte mehrfach seine ungeheure Bewunderung für die Strukturen unserer Welt aus, die er als Physiker selbst so intensiv erforscht, und in Formeln auch artikuliert hatte.

Der Philosoph Ronald Dworkin vertritt in seinem Buch Religion ohne Gott, angesichts der ewig andauernden Religionskriege, die Meinung, daß man einfach gemeinsam zum Himmelszelt aufschauen und die Unterschiede vergessen sollte.