Gemeindezentrum

  orte der andacht aus beton und glas

1979
Donaustetten Zur Heiligen Familie
GöPPinGen Waldeckkirche
LudwiGsburG Paul-Gerhardt-Kirche
Rutesheim Aussegnungshalle
Tischardt Christuskirche
1978
BösinGen St. Wendelinus
Donzdorf Christuskirche
Heidelsheim Pfarrkirche St. Maria
Leutenbach St. Jakobus
Mainz St. Stephan (Chagall Fenster)
Waldstadt Bruder Klaus
Waldstetten Trauerhalle
Wulfertshausen St. Radegundis
Zizishausen St. Nikolaus
1977
Daxlanden Haus der Begegnung
Garden Grove Crystal Cathedral
HedelfinGen Sankt Markus
Pforzheim Gemeindezentrum Haidach
Sonthofen St. Christoph
StuttGart Ökumenisches Zentrum
Waldenbuch St. Martinus +

Gemeindezentrum
Modernes Gemeindezentrum aus Beton
Fertigteilen mit Metallfassade ähnlich
einem Industriebau.

1976
Baden-Baden Autobahnkirche
Berkheim Osterfeldkirche
Berlin-SPandau St. Markus
DeufrinGen St. Fidelis
FreiberG Michaelshaus
GöPPinGen St. Josef
GüGlinGen Mauritius
St. GeorGen Ökumenisches Zentrum
StuttGart St. Stefan
NürnberG-Zerzabelshof St. Stefan
WürzburG-Heuchelhof St. Sebastian
1975
Berlin-Neukölln St. Richard
Bleibach St. Georg
DenzliGen St. Jakobus
GroPiusstadt Dominicus
Hoffenheim Herz-Jesu
JaGstzell Totenhalle
Lauffen Paulus-Gemeindezentrum
Little TokYo JaPanese Union Church
Obertalheim Sankt Martinus
Owen St. Peter
Pasadena Presbyterian Church
MusberG Heilig Kreuz
MettinGen Leichenhaus
StuttGart St. Paul
WeinGarten Heilig Geist
Westerheim Christkönig

Gemeindezentrum Bettringen
Moderne Kirche mit Gemeindezentrum

1974
Bartenbach Gemeindezentrum
Berlin Gemeindezentrum Schillerhöhe
BettrinGen Auferstehung Christi +
BoPPard Gemeindezentrum
Durlach Luther-Melanchthon Kirche
EllwanGen Heilig Geist
Erdmannhausen Gemeindezentrum
Stuttgart-Ost Heilig Geist
GerlinGen St. Andreas
HolzGerlinGen Johanneskirche
Karlsruhe-HaGsfeld Bruder Klaus
Konstanz St. Suso
Kuchen an der Fils Heilig-Kreuz
StuPferich Aussegnungshalle
Sulzbach St. Ignatius
Unteraichen Auferstehungskirche






                ToP







Kirche und Gemeindezentrum

KIRCHE

Zentrum der  
Gemeinde



<<<   HomE   >>>      




GEMEINDE
ZENTRUM

In den siebziger Jahren
wurden wieder vermehrt
Kirchen bzw. Gemeinde-
zentren gebaut.
Man hatte das Geld, man
hatte die Ideen und neue
Ansichten was das
Zusammenleben der
Gemeinde und deren
Mittelpunkt betraf.

Alle Lebensbereiche
sollten integriert werden:
Ein Kindergarten, einen
Saal für gemeinsame
Veranstaltungen, Küche,
Grillplatz, Jugendraum.

Die Kirche als ein Raum
des Gemeindezentrums,
möglichst multifunktional
und anpaßbar an den
jeweiligen Raumbedarf.

Das erste ökumenische Gemeindezentrum in Deutschland wurde 1974 bei Lüneburg eingeweiht.