Bernhardskapelle Owen
1998 saniert von Klumpp Architekten

Romanische Bernhardskapelle in Owen
MorE  |  HomE

Lenninger Tal

Die dem Zisterzienserheiligen Bernhard von Clairvaux geweihte Kapelle diente den in Owen und auf der Burg Teck lebenden Herzögen von der Teck einst als Kirche.
1877 Umbau zum Wohnhaus mit Keller und Stall. 1854 Verkauf an Privat. 1800 Veränderter Dachstuhl. 1534 Profanisierung, danach Zehntscheuer. 1513 Erwähnung als Kapelle am Markt. 1500 Zweite Ausmalung. 1400 Gotisches Maßwerkfenster (siehe rechts →). 1322 Umbau des Romanischen Ursprungsbaus. 1276 erste Erwähnung einer Kirche am Markt. 1150 Außenmauern, nachweisbare Bausubstanz.