BERLIN Moderne Architektur 1918 -1933

BacK  |  HomE  |  NexT

Während der Weimarer Republik stellt man in Berlin Isotopen her, schaut Fernsehen, Einstein geigt, Billie Wilder dreht Stummfilme, E.O. Plauen zeichnet, noch unter seinem richtigen Namen, politische Karikaturen. In Dessau entsteht um 1926 das Bauhaus, in Stuttgart 1927 die Weißenhofsiedlung, der Swing löst die Marschmusik ab und alle tanzen auf dem Vulkan. Der Tod Gustav Stresemans und die Weltwirtschaftskrise läuteten dann 1929 des Ende dieser Freiheit ein.

Bahnhof Friedrichstrasse
Der Bahnhof Friedrichstrasse mit verglaster Doppelhalle
Um 1919 erbaut von Architekt Carl Theodor Brodführer
Der Tränenpalast war später Ort vieler langer Abschiede

Denkmal von Hermann Hosaeus
Gefallenendenkmal 1920 Bildhauer Hermann Hosaeus
Die Weimarer Republik ist noch stark geprägt von den
Verlusten des Weltkriegs. All das will man vergessen.

Haus Sommerfeld von Architekt Richard Neutra
Haus Sommerfeld 1923 von Architekt Richard Neutra

Berliner Abspannwerk
Abspannwerk Buchhändlerhof 1924 von Hans Heinrich Müller

Funkturm Berlin
Berliner Funkturm mit Restaurant und Sendemast
Der Lange Lulatsch 1924 von Heinrich Straumer

Wohnsiedlung Schillerpark
Siedlung am Schillerpark 1924 von Taut + Hoffmann

Ullsteinhaus
Das Ullstein Druckhaus 1924 von Eugen Schmohl

Die Republik von Weimar

BVG Straßenbahn Werkstatt
Werkstatt- und Betriebshallen der Berliner Straßenbahn
BVG 1926 von Architekt Jean Krämer auf der Panke-Insel

Kirche am Hohenzollernplatz
Expressionistische Kirche am Hohenzollernplatz mit
Wohn- und Pfarrhaus 1927 von Architekt Fritz Höger

Warenhaus Jonaß
Kredit-Warenhaus Jonaß 1927 Architekten Bauer & Friedländer

Zigarrenfabrik Loeser & Wolff
Die Zigarrenfabrik Loeser & Wolff am Schöneberger Ufer
Zentralverwaltung 1928 von Architekt Albert Biebendt

Femina-Palast Berlin
Femina Palast 1928 von Bielenberg & Moser Architekten
Travertin Fassade .Beherbergt heute das Ellington Hotel

Wohnstadt Carl Legien
Wohnstadt Carl Legien 1928 Bruno Taut mit Franz Hillinger




Back  |  ToP   ↑  |  NexT



Hufeisen-Siedlung
Großsiedlung Britz 1925-1931 von Bruno Taut + Martin Wagner
in Hufeisen-Form um eine große Freifläche herum erbaut